Neujahrsempfang der Freie Wähler Landtagsfraktion

 In Allgemein

Am 27.01.2023 nahm ich als stv. Vorsitzender am sehr gut besuchten Neujahrsempfang der Freien Wähler Landtagsfraktion teil. Es war sehr schön, viele Freunde und Weggefährten wiederzusehen, wegen Corona teils nach langer Zeit. Der Empfang war ein voller Erfolg für die Freien Wähler – dies ist nicht zuletzt den vielen tollen Gästen zu verdanken!

Auf den Fotos sind zum Beispiel Helmut Lenz (Stv. Landrat im Landkreis Aichach-Friedberg), Dr. Marc Sturm (Kreisrat Aichach-Friedberg), Peter J. Hoffmann (Leiter der Berufsschule Lauingen), Manfred Bäuml (Stv. Leiter der Berufsschule Höchstädt), Michael Dinkelmeier (Stadtrat in Wemding), Roland Weigert (Staatssekretär im Wirtschaftsministerium), Peter Grab (Stadtrat in Augsburg) und Melanie Schappin (Fraktionsvorsitzende Kreistag Augsburg-Land) zu sehen …

Unter dem Motto: „Bayern – ein Licht in dunklen Zeiten“ diskutierten Geladene aus Politik, Wirtschaft, Medien sowie dem Ehrenamt über aktuelle Herausforderungen sowie viele weitere landespolitisch bedeutsame Themen. „Zwar können wir den Menschen nicht alle Zukunftssorgen nehmen. Angesichts explodierender Energiepreise wollen wir sie jedoch dort bestmöglich unterstützen, wo der Bund versagt“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Florian Streibl.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger betonte: „Wir starten in ein entscheidendes Jahr: Es geht jetzt darum, aufgebauten Wohlstand und bürgerliche Freiheit zu bewahren. Das geht in diesen Krisenzeiten nur durch Anpacken, schnelles pragmatisches Handeln und ohne ideologische Fehlsteuerung. Der gesunde Menschenverstand muss wieder mehr gehört werden. Denn momentan bekommen diejenigen, die sich auf die Straße kleben, mehr Aufmerksamkeit als Bürgerinnen und Bürger, die vierzig Jahre lang morgens aufstehen und zur Arbeit gehen“, so Aiwanger. Das frustriere viele fleißige Menschen. Die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion setze sich deshalb dafür ein, dass Bewährtes erhalten bleibe und Neues eingeführt werde – solange es Sinn mache. „Die Grundversorgung unseres Landes bei Lebensmitteln, Arzneimitteln und Energie muss gewährleistet werden, denn Abhängigkeiten sind gefährlich. Eigentum muss gestärkt und die Stabilität unseres Landes gesichert werden“, erklärte Aiwanger.

Gerne trage ich meinen Teil zu den vorgenannten Zielen bei!

Ihr Heimatabgeordneter
Johann Häusler