Freie Wähler Herbstklausur am 15. September

 In Allgemein

Auch am 15. September war die Herbstklausur der Freie Wähler Landtagsfraktion sehr abwechslungs-, aber auch erkenntnisreich. Zunächst besuchten wir das Varta-Werk in Nördlingen. Die Vorstellung des weltweit operierenden Unternehmens, das sich längst von der reinen Batteriefabrik weiterentwickelte, war sehr beeindruckend. Insbesondere die Sparte der Energiespeicherung war für uns von großem Interesse bzw. wie weit diese Technologie fortgeschritten ist – weitere Informationen gibt es in einer Pressemitteilung unserer Landtagsfraktion.

Anschließend waren wir bei der Firma Valeo Schalter und Sensoren GmbH in Wemding zu Gast. Auch hier gibt es eine Pressemitteilung der Fraktion. Die Bandbreite dieses ebenfalls international agierenden Automobilzulieferers ist erstaunlich. Im nordschwäbischen Werk widmet man sich insbesondere dem autonomen Fahren – ich ließ mir eine autonome Probefahrt auf dem Werksgelände nicht nehmen und war fasziniert. Nicht nur von der Fahrt selbst, sondern auch, dass diese Zukunftstechnologie eng mit dem schwäbischen Wemding verbunden ist …

Die Betriebsführungen bei Varta und Valeo waren äußerst interessant (Fotos in den Produktionshallen waren aus Sicherheitsgründen nicht möglich). Wir konnten hochmoderne Produktionsanlagen kennenlernen mit hohem digitalen Einsatz und vollautomatisierten Prozessen. Schwaben und Bayern kann sehr stolz sein auf solche Unternehmen, welche modernste Zukunftstechnologie in die ganze Welt exportieren. Darum war es mir als Gastgeber der Herbstklausur sehr wichtig, dass diese Firmen auf dem Programm standen.

Am Nachmittag folgte ein Fraktionsgespräch zum Thema „Berufliche Bildung als Karriereschrittmacher und Zukunftswerkstatt“. Als Diskussionsteilnehmer waren eingeladen:
– Hans-Peter Rauch, Präsident HWK Schwaben,
– Wolfgang Haschner, Leiter Geschäftsbereich Berufliche Bildung der IHK Schwaben,
– Werner Luther, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Nordschwaben und
– OStD Raimond Eberle, Schulleiter des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Nördlingen.
Dass mir dieses Thema sehr wichtig war und ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Deshalb freut es mich sehr, dass meine Fraktion eine Resolution verabschiedet hat mit dem Titel „Gute Berufsausbildung sicherstellen – Nachwuchs fürs Handwerk gewinnen“. Nähere Informationen gibt es in einer Pressemitteilung der Landtagsfraktion.

Die Abschluss-Pressekonferenz zur Herbstklausur fand am 16. September statt – dazu mehr im nächsten Posting auf dieser Seite.

Ihr Heimatabgeordneter
Johann Häusler