Meine neue Aufgabe im bayerischen Bildungsausschuss

 In Allgemein

P R E S S E M I T T E I L U N G

Neue Aufgabe als Mitglied des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag
Häusler: Ich freue mich auf den neuen Schwerpunkt und die Belange der beruflichen Bildung!

In der jüngsten Fraktionssitzung wurde ich einstimmig als Mitglied des Bildungsausschusses der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion berufen. Vorangegangen war der ausdrückliche Wunsch von Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo, ihn im Rahmen meiner neuen Funktion bestmöglich zu unterstützen und mit ihm gewichtig als stellvertretender Fraktionsvorsitzender zusammenzuarbeiten.

Florian Streibl, Chef der FW-Fraktion im Bayerischen Landtag, betonte, dass das Kultusministerium als Schlüsselministerium einen starken Rückhalt im Parlament benötigt und auf eine enge Zusammenarbeit und Verzahnung mit der Landtagsfraktion aufbauen und vertrauen kann. Deshalb sei es so bedeutsam, dass die Fraktionsspitze in der Person des stellvertretenden Vorsitzenden diese Funktion im zuständigen Bildungsausschuss dazu einnimmt.

Denn Bildung ist in Bayern ein Schlüsselthema, das von großer Tragweite für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes ist. Nicht ohne Grund fließt fast jeder dritte Euro des bayerischen Haushalts in das Kernthema Bildung, nämlich etwa 22 von rund 71 Milliarden Euro.

Diesem gemeinsamen Wunsch seitens der FW-Kabinettsmitglieder und der gesamten Fraktion konnte ich mich nicht entziehen, zumal die duale Bildung ein Kernthema meiner Parlamentsarbeit seit jeher ist. Bereits in meiner letzten Legislaturperiode habe ich für die FW-Fraktion die Themen Berufliche Bildung sowie Erwachsenenbildung betreut. Meine auch in dieser Legislaturperiode zahlreich geführten Gespräche mit Lehrer- und Elternverbänden sowie ständigen Besuche in Schuleinrichtungen aller Art zeugten und zeugen davon, dass ich mich nach wie vor mit Herzblut für besagte Themen engagiere – insofern freue ich mich auf weitere Herausforderungen im Bildungsbereich.

Meine bisherige Funktion als Mitglied des Sozialausschusses übernimmt MdL Robert Riedl, der vor Kurzem in die FW-Landtagsfraktion nachgerückt ist. Zwei meiner Schwerpunktthemen als Sprecher für Arbeit und Senioren stehen unmittelbar vor der Entscheidung innerhalb unserer Bayernkoalition. Das sind die von mir eingebrachten Gesetzesentwürfe für ein „Berufsbezogenes Bildungsfreistellungsgesetz“ und ein „Seniorenmitwirkungsgesetz“. Diese beiden Gesetzesvorlagen werde ich auch in meiner neuen Funktion noch final begleiten.

Wer mich kennt weiß, dass ich gerne auch über den Tellerrand hinausschaue – insofern werde ich auch künftig die Lebensbereiche nicht aus den Augen verlieren, die ich in der vorausgehenden Legislaturperiode intensiv begleitet habe, nämlich das Handwerk, den Mittelstand und die Landwirtschaft. Wie bisher werde ich mich auch in Zukunft überall da engagieren, wo ich benötigt oder um Hilfe gebeten werde.

Das Foto (von Peter Grab) zeigt mich zusammen mit Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo (links im Bild), der am 14. Juni 2021 meiner Einladung nach Dillingen folgte, um die Josef-Anton-Schneller-Mittelschule sowie den Bonaventura-Schulkomplex zu besuchen.

Ihr Heimatabgeordneter
Johann Häusler