Eröffnung des Jerusalemwegs in Donauwörth

 In Allgemein

Am 18. September nahm ich gerne an der Eröffnung des internationalen Friedens- und Kulturweges „Jerusalemweg“ durch Donauwörth und die Region teil. Dabei wurde zusammen mit zahlreichen Pilgern auch eine Friedenstaube-Skulptur als Symbol für Frieden und Verbindung der Religionen und Völker eingeweiht.

Passenderweise trafen wir uns an der Friedensbrücke in Donauwörth – auf dem letzten Foto sieht man mich zusammen mit Oberbürgermeister Jürgen Sorré und Bürgermeister Michael Bosse.
2021 werden insgesamt drei Routen aus Deutschland mit insgesamt 1.465 Kilometern als wichtige Zubringer zum „Jerusalemweg eröffnet, die über Donauwörth und Passau im österreichischen Linz zusammenkommen:
– der römische Weg
– der abendländische Weg und
– der neuzeitliche Weg.
 
Die Gesamtlänge des Jerusalemwegs beträgt von Spanien über Frankreich, Schweiz, Deutschland, Österreich, Ungarn, Kroatien, Serbien, Kosovo, Nordmazedonien, Griechenland, Türkei, Syrien, Jordanien bis Israel/Palästina circa 7.500 Kilometer.
Nähere Informationen gibt es hier.
 
Ihr Heimatabgeordneter
Johann Häusler