Erfolgsprojekt Berufseinstiegsbegleitung

Der Pressemitteilung der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und somit meines Fraktionskollegen Tobias Gotthardt schließe ich mich gerne an.

Bezüglich der Notwendigkeit der Berufseinstiegsbegleitung habe auch ich mich in den letzten Wochen mit verschiedenen sozialen Trägern verständigt. Zugleich erhielt ich als Landtagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender zahlreiche Zuschriften hinsichtlich der bestmöglichen Aufrechterhaltung dieser Begleitung für Schülerinnen und Schüler.

Auf meine Anregung hin haben wir intensiven Kontakt mit dem zuständigen Sozialministerium aufgenommen. Denn die bisherige gemeinsame Förderung von Bund und Land ist seitens des Freistaats nicht mehr vorgesehen. Die bayerische Kofinanzierung halten wir jedoch für absolut notwendig.

In Zusammenarbeit mit dem Kultus- und Sozialministerium suchen wir nach Alternativen als Übergangslösung, um die Berufseinstiegsbegleitung in der bisherigen Form aufrechterhalten zu können. Unser vorrangiges Ziel ist dabei, ab nächstem Jahr die Kofinanzierung in der bewährten Form als Regelförderung sicherzustellen.

Ich danke unserem jugendpolitischen Sprecher Tobias Gotthardt für sein diesbezügliches großartiges Engagement!

Ihr Heimatabgeordneter
Johann Häusler