Bauarbeiten am Kindergarten Biberbach

Bauarbeiten am Kindergarten Biberbach schreiten voran – Landtagsabgeordneter Johann Häusler informiert sich über den Baufortschritt

Der Erweiterungsbau des Kindergartens Biberbach nimmt Formen an. Bei einem Ortstermin informierte sich vor kurzen Landtagsabgeordneter Johann Häusler über den Stand der Bauarbeiten. Bei der Führung durch den Rohbau zeigten Bürgermeister Wolfgang Jarasch und die zuständige Bauleiterin Cornelia Degginger dem Politiker die neuen, lichten Räumlichkeiten, in die spätestens Anfang des neuen Jahres Leben einziehen soll.

Der Erweiterungsbau wird Raum für 15 neue Plätze in der Kinderkrippe und 50 Plätze in der Kindertagesstätte bieten. Neben einem neuen Gruppenraum wird eine neue Küche samt Essensbereich eingerichtet sowie ein zentraler Multifunktionsraum etabliert. Für die Kinderkrippe wird ein Garten angelegt und ein neuer Eingangsbereich gestaltet. „Man sieht, dass die Gemeinde ihre Hausaufgaben gemacht hat, um Biberbach weiterhin als attraktiven Standort für Familien zu sichern“, lobte Häusler, der die dahingehende Weitsicht und das Engagement des Bürgermeisters ausdrücklich hervorhob. „Mit insgesamt 170 Plätzen in Kinderkrippe und Tagesstätte bietet Biberbach künftig ein mehr als umfangreiches ortsnahes Betreuungsangebot“, so Häusler.

Für den Erweiterungsbau sind rund 2,6 Mio. Euro veranschlagt. Die Planer waren durch die Hanglage gefordert, insbesondere im Hinblick auf die angestrebte Barrierefreiheit, die ein zentraler Aufzug gewährleisten wird. Zudem stellten die Baumaßnahmen bei laufendem Betrieb des Kindergartens alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Landtagsabgeordneter Johann Häusler betonte, dass rund 1 Mio. der Baukosten durch Fördermittel abgefedert werden konnten: In das Bauprojekt fließen knapp 400.000 Euro aus dem 4. Bayerischen Sonderinvestitionsprogramm und rund 600.000 Euro über das Bayerische Finanzausgleichsgesetz (FAG). Bürgermeister Wolfgang Jarasch bedankte sich für den engagierten Einsatz des Abgeordneten, durch den diese hohe Fördersumme letztendlich möglich wurde.

Foto (v. l. n. r.):
Landtagsabgeordneter Johann Häusler, Bauleiterin Cornelia Degginger, Bürgermeister Wolfgang Jarasch beim Rundgang durch den Anbau

Einen Kommentar hinterlassen