Artikel in der Augsburger Allgemeinen

Zitat aus dem heutigen Artikel in der Augsburger Allgemeinen:

„Nach dem Tönnies-Skandal fordern die Freien Wähler mehr kommunale Schlachthöfe. Landtagsabgeordneter Johann Häusler fordert ein Schlachthof-Strukturprogramm. Aus seiner Zeit als Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft Franken-Schwaben kennt er Schlachthöfe wie den betroffenen in Nordrhein-Westfalen. Und er weiß: ‚Allein in dieser Woche sind die Schlachtpreise um acht Prozent gefallen. Die Schließung des Tönnies-Werks hat eklatante Auswirkungen auf den Landkreis.‘ Häusler fordert unter anderem, dass Kommunen Schlachthöfe mitbetreiben können, will Metzgereien und den Mittelstand stärken. Das Ziel müsse es sein, dass die Mitarbeiter von Schlachthöfen auch direkt dort angestellt sind – und die Unternehmer dann auch die Verantwortung für Gehalt und Unterkunft ihrer Mitarbeiter haben. ‚Vor 20 Jahren sind viele Schweine aus Nordrhein-Westfalen in den Niederlanden und in Dänemark geschlachtet worden. Dort haben sich die Rahmenbedingungen so verändert, dass inzwischen von überallher Fleisch zu uns kommt. Denn nirgends ist Schlachten so billig wie in Deutschland.’“

Einen Kommentar hinterlassen